Ja, das ist möglich. Unsere bevorzugte Zahlungsweise ist jedoch die jährliche Abrechnung, da der buchhalterische Aufwand damit nicht so groß ist.