Inbound Marketing

Der neue Trend: Outbound Marketing wird durch Inbound Marketing abgelöst.

Inbound Marketing ist die Marketing-Methode, die darauf basiert, von Kunden gefunden zu werden.

Die nostalgischen Zeiten des Outbound-Marketing für das klassische Marketing, mit dem man seine Kunden mit allerhand Werbeaufwand wie Anzeigen, Mailings oder Messen angesprochen hat, werden zunehmend überholt.

Es funktioniert immer weniger, da im neuen Kundenkommunikations-Zeitalteer sich vieles verändert. Der Trend geht dahin, dass Interessenten selbst nach Lösungen für ihre Produkte und Anforderungen suchen. Sie recherchieren online nach passenden Anbietern und Angeboten.

Hier kommt das Inbound-Marketing ins Spiel. Nicht der Anbieter kontaktiert den Kunden, sondern der Kunde geht auf den Anbieter zu. Das hat zur Folge, dass die Unternehmen im Internet von diesen Kunden gefunden werden müssen.

JoeWP WordPrerss Agentur - Outbound zu Inbound Marketing

Sehen wir uns einmal die neuen Möglichkeiten im Zeitalter zunehmender Digitalisierung an:

Suchmaschinen optimierte Webseiten zu erstellen ist heute viel leichter als noch vor einigen Jahren. Was immer wichtiger wird, ist Content zu erzeugen und online zu publizieren. Das funktioniert etwa in Form von News-Bereichen und / oder Blogs auf der eigenen Website. Beiträge können so leicht in den sozialen Medien geteilt „Teilen“ („Sharing“) werden.

Die altbewährte Formel „Content is King“ steht auch heute noch an oberster Stelle. Besonders für Unternehmen ist es wichtig, auf die tatsächlichen Bedürfnisse ihrer Zielgruppen einzugehen. Mit einem auf die Kunden abgestimmten Inhalt der Beiträge erfolgt die perfekte Kommunikation.

Mit diesen intelligenten Inhalten schafft man Inbound-Traffic. Damit werden aus Interessenten und Fans im Laufe der Zeit zufriedene Kunden, die man an sein Unternehmen bindet. Diese Communitiy ist ein enormes Potenzial.

Wie erstelle ich Inbound-Marketing?

Hier erkläre ich es in wenigen Schritten:

#1: Die Aufmerksamkeit potenzieller Interessenten gewinnen

a) Erarbeitung einer Content-Strategie, wie relevante Inhalte online besser gefunden werden. Dazu zählen: SEO (Suchmaschinenoptimierung), Social-Media-Marketing, um die richtigen Inhalte am richtigen Punkt und zur richtigen Zeit zur Verfügung zu stellen.

b) Besucher der Website sollten dazu bewegt werden, wertvolle Leads / Kontakte auf Ihrer Unternehmenswebsite zu hinterlassen. Die notwendigen Instrumente sollten auf der Website ansprechend eingebunden sein.

c) Tools und Buttons sollten auf den Webseiten integriert sein (Kontaktformular, Share-Buttons, Call-to-Action, Online-Chat). Kompetente Kommunikation in diversen Online-Netzwerken ist für dein Unternehmen die Schnittstelle zu den neuen Kunden. Dazu zählen: Facebook, XING, LinkedIn und Co.

#2: Leadgenerierung (Kontaktanbahnung)

Spannend und informativ verfasste Inhalte steigern das Interesse an deinen Produkten und Angeboten. Auf diese Weise können Interessenten weitere Informationen (Whitepaper-Download, Newsletter- oder Webinar-Anmeldung) anfordern. So werden Kontaktdaten übermittelt die für die weitere Kundenbindung wichtig sind.

#3: Interessenten werden zu Kunden

Durch automatisierte Plattformen wird herausgefunden, welcher Interessent aus dem vorigen Schritt wirklich ein potenzieller Kunde ist.

#4: Potenziellen Kunden begeistern

Dies kann unter anderem durch das Einbinden zufriedener Kunden als Referenz erfolgen („Reference Selling“).

JoeWP WordPrerss Agentur - Reference selling

So erzeugst du erfolgreiches Inbound-Marketing!

Hochwertigen Inhalt (Content):

Der Inhalt auf den Webseiten / Beiträgen sollte die grundlegenden Fragen deiner Kunden beantworten. Der hochwertige Content sollte mit möglichst vielen Nutzern geteilt werden (Sharing).

„Buying Cycle“-Marketing:

Die Interaktion der Kunden mit deinem Unternehmen durchläuft unterschiedliche Phasen. Stelle deine Marketingaktivitäten darauf ein. Einbindung eines perfekten „Buying Centers“ (Shop-System) mit optimierten Beschaffungs- und Bestell-Prozessen.

Personalisierung:

Empfängergerechte Kommunikation mit deinen Kunden sorgt für eine hohe Interaktion. Nutze deine Kontakte (Leads) dafür, deine Nachrichten und Botschaften noch besser mit den spezifischen Bedürfnissen deiner Kunden in Einklang zu bringen.

„Multi Channel“-Kommunikation:

Inbound-Marketing macht sich die Kommunikationskanäle deiner potenziellen Zielgruppe zunutze.

Integration:

Verknüpfe deine Analysetools bestmöglich mit den Werkzeugen zur Content-Erstellung und zur Content-Vermarktung. Das versetzt deine Kunden in die Lage, den richtigen Inhalt am richtigen Ort und zum richtigen Zeitpunkt zu kommunizieren.

Benötigst du Unterstützung, um erfolgreiches Inbound Marketing zu generieren?

Jetzt anfragen
JoeWP WordPress Agentur - Projekt anfragen

Du willst Deine Website auf Herz und Nieren prüfen lassen?

Wir checken Deine Website und senden Dir die Ergebnisse zu. Die Grundprüfung ist für Dich unverbindlich und kostenlos!

Website Check anfragen