WordPress Hosting Voraussetzungen

# Welche Voraussetzungen benötige ich für mein WordPress Hosting?

Wir schreiben das Jahr 2019. Die Technik im Internet wird immer komplizierter und umfangreicher. Nutzer fordern immer leistungsfähigere Websites und die Entwickler schreiben immer umfangreichere Software. Das alles benötigt aber auch starke Anforderungen an die Performance der integrierten Systeme wie Hard- und Softwarekomponenten. Das betrifft auch und gerade das am weitesten verbreitete CMS WordPress. Inzwischen wird WordPress von mehr als 50% der weltweiten Websites genutzt. Der laufende Betrieb einer professionellen WordPress-Webseite ist an bestimmte technische WordPress Voraussetzungen gekoppelt, damit die Website stabil und sicher läuft.

Um zu verhindern, dass die Performance sowie die Ladezeit und die Sicherheit einer WordPress-Installation nicht leidet, listen wir hier die aktuellen (Stand August 2019) WordPress Voraussetzungen auf. Alle technischen Details werden von uns hier laufend aktualisiert.

Die hier eingestellten WordPress Voraussetzungen basieren auf Mindestanforderungen in Bezug auf Websites für Firmen und Gewerbetreibende und alle Websitebetreiber, die ein professionelles Business-Website unterhalten. Bei der Erstellung und dem Betrieb solcher Webseiten für unsere Kunden fordern wir die nachfolgenden Voraussetzungen. Damit stellen wir sicher, dass die von uns entwickelten und/oder betreuten WordPress-Installationen und WooCommerce Online-Shops auch einwandfrei laufen.

Die Voraussetzungen gelten insbesondere für die folgenden WordPress-Services:

1. WordPress Start-Paket für Installation / Einrichtung einer professionellen WordPress-Firmenwebseite
2. WooCommerce Start-Paket für Installation und Einrichtung einer vollständigen Online-Shop Lösung mit WordPress und WooCommerce
3. Business-Paket für den Aufbau einer vollständigen WordPress-Plattform inkl. Online-Shop, Newsletter-Integration sowie Optimierungen für SEO, Sicherheit und Performance

Weitere technische und inhaltliche Voraussetzungen sind aus den jeweiligen Produktbeschreibungen zu entnehmen.

# Aktuelle WordPress Voraussetzungen im Überblick [Stand: 04.08.2019]

Eines vorab: Die grundlegenden WordPress Voraussetzungen sind nicht sehr anspruchsvoll. Grundsätzlich läuft das Content Management System mit all seinen Komponenten auf jedem modernen Webserver. Die aktuellen Empfehlungen von WordPress.org verlangen lediglich folgende Voraussetzungen:

PHP-Version 7.3 oder höher.
MySQL-Version 5.6 oder höher ODER MariaDB-Version 10.1 oder höher.
HTTPS-Unterstützung

Das ist tatsächlich alles. Das Entwicklungsteam von WordPress empfiehlt Apache oder Nginx als die robustesten und leistungsfähigsten Server zum Betrieb von WordPress, aber jeder Server mit Unterstützung für PHP und MySQL wird ausreichen. Dennoch kann nicht jede mögliche Umgebung getestet werden und jeder der Hosts auf der Hosting-Seite von WordPress.org unterstützt das Obige und mehr ohne Probleme.

Hinweis: Falls du dich in einer veralteten Umgebung mit älteren Versionen von PHP oder MySQL befindest, wird WordPress auch mit PHP 5.6.20+ und MySQL 5.0+ funktionieren, aber diese Versionen werden nicht mehr gepflegt und können potentielle Sicherheitsrisiken für deine Website darstellen.

Das sind eigentlich schon die grundlegenden WordPress Voraussetzungen, die für eine Installation der Software vorhanden sein müssen. Damit läuft WordPress bereits ohne technische Probleme. Wir empfehlen den Hosting-Partner All-Inkl.com, der diese Voraussetzungen bereits in den günstigen Einsteiger-Paketen implementiert hat.

Wir beraten dich gerne bei der Ermittlung des Anforderungsprofils und der Auswahl eines geeigneten Hosters.

# WordPress Voraussetzungen für mehr Performance und Sicherheit

Das vorher geschriebene sind die Mindest-Voraussetzungen. Ob damit auch professionelle und kommerzielle Websites mit speziellen Anforderungen zu betreiben sind, ist im Einzelfall zu prüfen.

Wichtige Faktoren für professionell betriebene Business Websites sind:

Absicherung vor Hacker-Angriffen, das Schließen von Sicherheitslücken, Schutz vor Compiler-Fehlern, Absicherung und Backups vor Server-Ausfällen und Datenverlust.

Bereitstellung maximaler Performance bei der Webseiten-Ladezeit, Server-Antwortzeit, File-Upload und Download, Zugriffsgeschwindigkeit auf Ressourcen und der Abarbeitung von Rechenprozessen.

Erst nachdem diese technischen Voraussetzungen und Komponenten gewährleistet sind, ist der professionelle und wirtschaftliche Betrieb möglich.

Besonderes Augenmerk sollten also auf die folgenden Komponenten gerichtet werden:

Shared Hosting oder dediziertes Hosting

Serverstandort
Der Serverstandort ist eine der wichtigsten WordPress Voraussetzungen

Festplatte (SSD/HDD)
HDD oder SSD Festplatten gehören zu den grundlegenden WordPress Voraussetzungen
Mechanische HDD-Festplatten weisen eine deutlich höhere Zugriffszeit als SSD-Festplatten auf. Dafür kosten sie aber auch nur einen Bruchteil.

MySQL Datenbank
Aktueller Standard für MySQL ist Version 5.7.26

PHP-Version

PHP ist die Skriptsprache, in der der primäre Teil des WordPress-Quellcodes programmiert ist. Zusammen mit dem Webserver Apache bilden MySQL und PHP die technischen WordPress Voraussetzungen. Die Versionen werden in unregelmäßigen Abständen überarbeitet. Neue Releases bringen Sicherheitsupdates und Performance-Optimierungen mit sich. Wir empfiehlen, stets die jeweils aktuellste und von WordPress unterstützte PHP-Version zu nutzen.

Zum Zeitpunkt August 2019 sollten alle professionellen Webserver und Hosting-Anbieter mindestens PHP 7.2 unterstützen. Als Standard kann inzwischen auch PHP 7.3 angesehen werden, zumal hiermit erhebliche Performance Vorteile erzielt werden. Bei der Nutzung der veralteten Version PHP 5.6 oder älter geht man hohe Sicherheitsrisiken ein und hat eine ausgesprochen schlechte Performance seiner Website hinzunehmen.

PHP Memory Limit

„Fatal error: Allowed memory size of X bytes exhausted (tried to allocate X bytes) in …
Out of memory (allocated X) (tried to allocateX bytes) in …“

Diese Fehlermeldung zeigt an, dass eine der wichtigsten WordPress Voraussetzungen nicht korrekt initialisiert ist: das PHP Memory Limit. Das PHP_memory_limit legt fest, wieviel Arbeitsspeicher pro Skriptaufruf maximal genutzt werden darf.

Das Memory Limit liegt im PHP 7.2.1 Master Value bei 256MB. In der Praxis lasten PHP-Skripte das Memory Limit nur in wenigen Fällen komplett aus. Nur intensive Anwendungen wie der Webshop WooCommerce benötigen ein Memory Limit von 128MB oder höher. Die Annahme, dass ein möglichst hohes Memory Limit in PHP die WordPress-Performance nachhaltig verbessert, ist so nicht richtig. In welchen Fällen ein Anheben des Memory Limits sinnvoll ist, hängt in erster Linie mit dem verfügbaren Arbeitsspeicher des Webservers und dem Arbeitsspeicher-Bedarf der verwendeten Applikationen zusammen. Je höher der Bedarf an Ressourcen der Skripte ist, desto wichtiger ist eine sukzessive aber kontrollierte Anhebung des Memory Limits. Gleichzeitig steigt damit aber die Gefahr, dass begrenzte Ressourcen zu schnell ausgelastet werden. Man sollte das also sehr ausgewogen anpassen.

PHP-Memory Limit anpassen

Das kann mit drei Varianten eingestellt werden:

(1) PHP Memory Limit über wp-config.php erhöhen

Copy to Clipboard

(2) PHP Memory Limit via .htaccess ändern

Copy to Clipboard

(3) php.ini im WordPress-Root Verzeichnis anlegen

Copy to Clipboard

Die Masseinheit 128MB kann hier aber auch individuell eingestellt werden. Für die meisten WordPress PHP-Skripte reichen grundsätzlich 64Mb. Beim Einsatz von aufwändigen Plugins sollte man u.U. auf 128Mb oder mehr erhöhen. Über die Logfiles kann das kontrolliert werden.

Du willst die WordPress Hosting Voraussetzungen durch uns prüfen lassen?

JoeWP WordPress Agentur - Projekt anfragen

Du willst Deine Website auf Herz und Nieren prüfen lassen?

Wir checken Deine Website und senden Dir die Ergebnisse zu.

Website Check anfragen